Gelsenkirchen - Gute Nachricht für alle "Königsblauen": Der Defensiv-Allrounder Sead Kolasinac, der am vergangenen Donnerstag seinen 20. Geburtstag feierte, hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Kolasinac' neuer Kontrakt ist bis zum 30. Juni 2017 datiert.

"Sead hat in seinem ersten richtigen Bundesligajahr eine klasse Saison gespielt. Er hat sich im Laufe der Monate kontinuierlich weiterentwickelt und in der Rückrunde dann sogar einen Stammplatz erobert", erinnert Manager Horst Heldt an die erfreulichen sportlichen Fortschritte des gebürtigen Karlsruhers in den vergangenen zwölf Monaten. "Das ist ihm gelungen, weil er ein zielstrebiger Spieler ist und über eine tolle Mentalität verfügt, die wir hier auf Schalke unbedingt brauchen."

Das passende Umfeld für talente



Kolasinac selbst ist sehr glücklich darüber, "dass der Verein mir das Vertrauen schenkt und auch in der Zukunft auf mich baut. Die Entscheidung für eine vorzeitige Vertragsverlängerung ist mir nicht schwergefallen, weil ich mich seit dem ersten Tag auf Schalke sehr wohl gefühlt habe", sagt der 20-Jährige. "In den vergangenen Jahren haben viele Talente den Sprung von der Knappenschmiede zu den Profis geschafft und danach eine glänzende Entwicklung genommen. Ich will mich kontinuierlich verbessern und sowohl auf als auch neben dem Platz weiter reifen. Beim FC Schalke 04 habe ich dafür das passende Umfeld."

Der deutsche Junioren-Nationalspieler, der zuletzt mit der U21-Auswahl an der Europameisterschaft in Israel teilgenommen hatte, trägt seit Januar 2011 das blau-weiße Trikot. Im Sommer des vergangenen Jahres führte er die U19 als Kapitän zur Deutschen Meisterschaft. Bereits vor dem 2:1-Endspielsieg gegen den FC Bayern München hatte der Youngster einen Lizenzspielervertrag auf Schalke unterschrieben. In seiner ersten Saison als Profi bestritt Kolasinac 16 Bundesligaspiele, eine Partie im DFB-Pokal sowie drei Begegnungen in der Champions League.