BVB-Verteidiger Mats Hummels hat sich am Sonntag im Spiel gegen den VfL Bochum einen Riss des Außenbandes im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Das ergab die Kernspinuntersuchung durch BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun am heutigen Montag in der BG Unfallklinik in Duisburg. Damit wird der 19-jährige U-21-Nationalspieler, so Dr. Braun, rund vier Wochen ausfallen.

Auch Frei fällt aus

Neben Mats Hummels hat sich auch BVB-Stürmer Alexander Frei am Sonntag beim Spiel gegen den VfL Bochum verletzt. Der 29-jährige Kapitän der Schweizer Nationalmannschaft zog sich einen Teilriss des Außenbandes im rechten Sprunggelenk
zu. Das ist das Ergebnis der Kernspinuntersuchung, die BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun am Montag in der BG Unfallklinik in Duisburg durchführte. Alex Frei, so Dr.
Braun, wird ca. zwei Wochen ausfallen.

"Kuba" operiert

Erfolgreich und unkompliziert ist die Nasenoperation bei BVB-Offensivspieler Jakub Blaszczykowski am Montagmorgen im Dortmunder St- Johannes-Hospital verlaufen. BVB-Cheftrainer Jürgen Klopp hofft, dass der 22-jährige polnische Nationalspieler am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.