München - Bastian Schweinsteiger muss nach seiner Sprunggelenksverletzung weiter auf sein Comeback warten.

Wie der Bayern-Star in einem Interview mit "FCB-tv" verriet, lasse die Stauchung, die er sich beim 1:1 in Freiburg zugezogen hatte, noch kein Mannschaftstraining zu."Es geht mir leider noch nicht so gut", sagte der Mittelfeldspieler. Momentan sei noch "ruhigeres Tempo" angesagt. "Leider kann noch nicht mit dem Ball trainieren", erklärte der Vize-Kapitän der Münchner.

"Ich hoffe, dass es nächste Woche besser ist", so Schweinsteiger, der die beiden WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalelf gegen Österreich und die Färöer abgesagt hatte.