München - Am Mittwoch gab es gute Nachrichten an der Säbener Straße. Bastian Schweinsteiger stand trotz seiner schmerzhaften Reizung im linken Knie, die ihn am Dienstag noch zu einer Trainingspause gezwungen hatte, wieder mit den Kollegen auf dem Platz.

"Mir geht es wieder ganz gut. Ich konnte zum Glück trainieren", sagte Schweinsteiger gegenüber FCB.tv: "Ich hatte am Dienstag große Probleme und war beim Arzt." Der Mittelfeldspieler wird voraussichtlich am Samstag gegen den VfL Wolfsburg auflaufen können.

Sicher fehlen wird gegen die "Wölfe" hingegen Daniel van Buyten, der sich am vergangenen Freitag in Gladbach den Mittelfuß gebrochen hatte. Am Mittwoch tauchte der Belgier erstmals nach seiner Operation wieder am Trainingsgelände auf und ließ sich behandeln. "Ich glaube, es tat ihm sehr gut, seine Kollegen wieder in der Kabine zu sehen", sagte Schweinsteiger.