Frankfurt - Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler unterzog sich am Samstag, den 7. September, im schweizerischen Biel bei Kniespezialisten Dr. Biedert einer Operation am linken Knie.

Schwegler verletzte sich während einer Trainingseinheit im Rahmen der Vorbereitung zum Länderspieleinsatz in der Schweizer Nationalmannschaft und zog sich einen Innenbandriss im linken Knie zu. Der rund einstündige Eingriff ist erfolgreich verlaufen, das linke Innenband wurde refixiert.

Schwegler wird zum Wochenbeginn wieder in Frankfurt zurückerwartet. Chef-Trainer Armin Veh muss aber voraussichtlich für rund drei Monate auf seinen Kapitän verzichten. Sportdirektor Bruno Hübner über den Ausfall Schweglers: "Wir sind sehr froh, dass die OP gut verlaufen ist und wünschen Pirmin einen schnellen Heilungsprozess, dass er uns so schnell wieder zur Verfügung steht."