Die User von bundesliga.de haben die "Elf des 31. Spieltags" gewählt: Fünf Spieler von Borussia Dortmund stehen nach dem siebten Sieg in Folge in der Top-Elf

Aus dem Gesamtergebnis aller Abstimmungen der bundesliga.de-User wurde die "Elf des Spieltags" zusammengestellt.

Und so sieht sie aus, die Top-Elf des 31. Spieltags:


Tor:

Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund): Weidenfeller hielt zum 12. Mal sein Tor sauber - in der Vorsaison hatte er das nur ein Mal geschafft.

Abwehr:

Patrick Owomoyela (Borussia Dortmund): Owomoyela gewann 75 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Felipe Santana (Borussia Dortmund): Der Brasilianer erzielte in seinem 20. Bundesliga-Spiel schon sein viertes Tor.

Martin Demichelis (Bayern München): Der Argentinier schoss ein Tor und gewann 71 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Philipp Lahm (Bayern München): Lahm gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball, schaltete sich in zahlreiche Angriffe mit ein.


Mittelfeld:

Jakub Blaszczykowski (Borussia Dortmund): "Kuba" traf erstmals seit dem 2. Spieltag wieder - und wie! Ein Traumtor des Polen gegen den KSC.

Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart): "Hitze" gab zwei Torschüsse ab und bereitete drei weitere vor.

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Der Türke war mit einem Tor und einem Assist am 4:0-Sieg gegen Karlsruhe beteiligt.

Franck Ribery (Bayern München): Der Franzose war in seinen 34 Einsatzminuten an sechs Torschüssen beteiligt - darunter vier Vorlagen.


Sturm:

Mario Gomez (VfB Stuttgart): Im Alleingang schoss der Stürmer den VfL Wolfsburg mit vier Toren ab. Er ist damit auch der erste Spieler der Saison, dem dieses Kunststück gelang.

Lukas Podolski (Bayern München): Der Bayern-Stürmer war an einigen Offensivaktionen beteiligt, erzielte einen Treffer, bereitete einen weiteren vor und hatte mehrere Chancen auf dem Fuß.

Nutzen jetzt auch Sie die Möglichkeit, Ihre Meinung einfließen zu lassen und stellen Sie am nächsten Spieltag HIER Ihre "Elf des Spieltags" zusammen.