Köln - "Derbysieg! Derbysieg! Derbysieg!" Angefeuert von Maskottchen EMMA waren die Rufe der 20 BVB KidsClub-Mitglieder im BVB-Trikot durch die ganze Halle zu hören. In der Rundsporthalle in Bochum fand Mitte November die 5. Mini-Reviermeisterschaft statt.

Das Turnier ist Teil der Initiative "Für Derbystimmung – gegen Gewalt", die sich mit verschiedenen Aktionen für ein friedliches Miteinander der Revierclubs einsetzt.

Erster Sieg für Dortmund

Je 20 Kinder zwischen 8 und 10 Jahren aus Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen waren aus zahlreichen Bewerbungen ausgelost worden und durften "ihren" Verein bei dem Turnier vertreten. Gespielt wurde in Teams mit sieben Spielern, die Spielzeit betrug 15 Minuten.

Nach Hin-und Rückrunde stand dann der Sieger fest: Zum ersten Mal konnte die Mannschaft von Borussia Dortmund den Sieg erringen und den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen. In spannenden Matches sicherte sich der BVB durch drei 1:1-Unentschieden und einen 3:1-Sieg über Schalke den Turniersieg. Immer mit dabei als Motivator und Glücksbringer an der Seitenlinie: EMMA.

Unterstützung durch da Silva, Matip und Kopplin

Die Siegerehrung übernahmen drei "echte" Profis der vertretenen Vereine: Antonio da Silva (/BVB), Joel Matip (Schalke 04) und Björn Kopplin (VfL Bochum). Die Spieler von Borussia Dortmund durften ihre Medaillen und Siegerurkunden aus den Händen von da Silva und EMMA entgegen nehmen. Als da Silva dann den Pokal an die Kids überreichte, brandete noch einmal Jubel auf. Sogar eine Ehrenrunde durch die Halle wurde gedreht.

Anschließend erfüllten die Profis und EMMA noch alle Autogramm- und Fotowünsche der anwesenden kleinen und großen Fans. Nach Ende der Veranstaltung gab es ein gemeinsames Essen für alle Spieler in der Fankneipe "8zehn48" des VfL Bochum. Ein toller Abschluss für einen tollen Fußballabend.

Die Ergebnisse:
FC Schalke 04 – Bor. Dortmund 1:1
VfL Bochum 1848 – FC Schalke 04 1:0
Bor. Dortmund – VfL Bochum 1848 1:1
Bor. Dortmund – FC Schalke 04 3:1
FC Schalke 04 – VfL Bochum 1848 2:1
VfL Bochum 1848 – Bor. Dortmund 0:0