Vila Nova de Cacela/Portugal - Das Verletzungspech bleibt Hannover 96 im portugiesischen Trainingslager treu: Mit
Christian Schulz meldet sich ein weiterer Spieler vom Trainingsbetrieb ab. Der Linksverteidiger der "Roten" hat sich einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen.

Nachdem Schulz die Trainingseinheit am Donnerstagnachmittag nach einem Sprint aufgrund stechender Schmerzen in der linken Wade hatte abbrechen müssen, ergab eine eingehende MRT-Untersuchung am Freitag in Faro, zu der Mannschaftsarzt Dr. Sascha Hashemi-Fard den 28-Jährigen begleitete, folgendes Ergebnis: Muskelfaserriss!

Schlaudraff gibt Entwarnung

Wie lange Schulz dem Trainingsbetrieb fern bleiben muss, ist offen. Nach Carlitos und Henning Hauger ist Schulz bereits der dritte verletzungsbedingte Ausfall der während des Trainingslagers in Portugal.

Entwarnung gab es dagegen für Jan Schlaudraff, der am Freitagnachmittag bereits wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Winterfahrplan der Bundesliga

Transferbörse der Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste