Zwei Tage hat VfB-Teamchef Markus Babbel seinen Spielern nach dem Heimsieg gegen Dortmund freigegeben. Nach dem Auslaufen am Sonntag konnten Kapitän Thomas Hitzlsperger und Co. damit etwas durchschnaufen und Kräfte für das anstehende Gastspiel in Bremen am kommenden Sonntag (17 Uhr, Weser-Stadion) sammeln.

Auf dem Platz am VfB-Clubzentrum war heute aber dennoch etwas los. Denn die angeschlagenen VfB-Akteure schufteten im Rahmen individueller Einheiten für ihr Comeback. So waren Arthur Boka nach seinem Innenbandteilabriss im Knie und Yildiray Bastürk (Wadenzerrung) mit VfB-Konditions- und Reha-Trainer Christian Kolodziej auf dem Platz zu finden.

Neben koordinativen Übungen stand dabei auch schon leichtes Balltraining auf dem Programm. Darüber hinaus setzten auch Ludovic Magnin (Zerrung) und Matthieu Delpierre (Außenbandanriss) ihr Aufbautraining fort. Ob einer dieser vier Akteure bis zum Spiel in Bremen fit werden könnte, ist derzeit noch nicht absehbar.