Dem schnellen Antritt folgte am Dienstagvormittag (29. Juni) bei Rafinha das schmerzverzerrte Gesicht. Wegen Wadenproblemen musste der Brasilianer das Training mit dem FC Schalke 04 vorzeitig abbrechen.

Felix Magath bereitet die Blessur seines Rechtsverteidigers aber keine großen Sorgen. "Kleinere Belastungsprobleme gehören in der Vorbereitung dazu" erklärt der Chef-Trainer, der schnell Entwarnung von den Schalker Physiotherapeuten bekam: "Sie haben mir gesagt, dass ich mir keine grauen Haare wachsen lassen muss."