Dortmund - Borussia Dortmund muss in den kommenden Wochen ohne Innenverteidiger Mats Hummels auskommen. Der Nationalspieler zog sich im Revierderby beim FC Schalke 04 () am Samstag einen Teilriss des Außenbandes und Sehnenansatzes im rechten Sprunggelenk zu.

Dies ergab eine Untersuchung im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus am Sonntagmorgen. "Das ist eine ganz bittere Nachricht, die schlechteste Nachricht, die wir kriegen konnten", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp am Abend bei Sky: "Es sah nicht so schlimm aus, war es dann leider aber doch."

Laut BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun wird Hummels aller Voraussicht nach eine etwa vierwöchige Reha absolvieren müssen.