Gelsenkirchen - Der SC Freiburg kassierte die dritte Niederlage in Folge und hat nach sieben Spieltagen nur magere vier Punkte zu Buche stehen - so wenige wie seit 15 Jahren nicht mehr. Damals stieg der SC am Ende in die zweite Bundesliga ab.

  • Schalke feierte seinen vierten Saisonsieg - die vorherigen beiden Spiele hatten die "Königsblauen" jeweils verloren (1:2 in Wolfsburg und 0:2 gegen Bayern München).

  • Letzte Saison gewann Schalke kein einziges Mal nach einem 0:1-Rückstand, in dieser Saison feierte S04 schon den dritten Sieg nach Rückstand (zuvor gegen Köln und in Mainz).

  • 13 Spiele beziehungsweise 1154 Minuten war Jefferson Farfan ohne Bundesliga-Tor - nun traf er erstmals seit dem 12. Februar 2011 wieder, auch da in einem Heimspiel gegen Freiburg.

  • Es war das 21. Bundesliga-Tor von Jefferson Farfan, zum fünften Mal traf er per Kopf.

  • Papiss Demba Cisse erzielte sein sechstes Saisontor - allerdings gewann der SC Freiburg kein einziges Saisonspiel, in dem der Senegalese traf.

  • Die ersten beiden Gegentore kassierte Freiburg per Kopf - insgesamt sind es in dieser Saison nun sechs Kopfball-Gegentore (die meisten ligaweit).

  • Hopp oder Top: Schalke teilte in dieser Saison noch nicht die Punkte (vier Siege, drei Niederlagen).

  • Retter Fährmann: Beim Gegentor zum 0:1 war er nicht unbeteiligt, aber danach wehrte er acht Torschüsse ab (Einstellung seines persönlichen Bundesliga-Rekords).

  • Zwölf der insgesamt 15 Saisontore erzielte Schalke in der zweiten Halbzeit der Spiele.