Nürnberg - Gute Nachrichten aus der medizinischen Abteilung beim 1. FC Nürnberg: Julian Schieber wurde am Montag erfolgreich am Meniskus operiert. Knie-Spezialist Dr. med. Ulrich Boenisch entfernte dem "Club"-Stürmer bei der Operation in der Hessingpark-Clinic in Augsburg ein Stück des Meniskus im linken Knie.

"Julian wird umgehend die Reha in Nürnberg beginnen", erläuterte Sportvorstand Martin Bader, "wir sind froh, dass die Operation gut gelaufen ist." Die Reha-Maßnahmen wird der 22-Jährige am Sportpark Valznerweiher absolvieren - bei Mannschafts-Arzt Dr. Matthias Brem und Chef-Physiotherapeut Günter Jonczyk.

Im Training vor dem Spiel gegen Schalke 04 hatte sich Schieber die Verletzung zugezogen. Bei einem Zweikampf verdrehte er sich das Knie. Bei der anschließenden Untersuchung in der Uniklinik in Erlangen stellte Teamarzt Dr. Brem einen Meniskusriss fest.