Bundesliga

Schalkes Sead Kolasinac im Interview: "Die Bayern haben nicht nachgelassen"

bundesliga.de: Erwartet hätte man allerdings, dass Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen oder auch Schalke den Bayern auf den Fersen bleiben - stattdessen füllt RB Leipzig diese Rolle aus. Sind Sie überrascht?

Kolasinac: Ich bin jemand, der gerne auch mal einen intensiveren Blick auf untere oder internationale Ligen wirft. Und ich habe schon in der vergangenen Zweitliga-Saison gesehen, dass sehr viel Qualität in dieser Mannschaft steckt und dass RB einen exzellenten Fußball spielt. Und bisher hat man das auch eine Klasse höher, in der Bundesliga, bestätigt. Deshalb überrascht es mich nicht, dass RB direkt hinter dem FC Bayern steht.

>>> S04-Manager Christian Heidel im exklusiven Interview: "Wir wollen aufholen"

bundesliga.de: Schalke hat in der Vorrunde gegen beide Teams nach eigentlich guten Leistungen verloren, weil man in den entscheidenden Momenten Fehler gemacht hat und auch Pech hatte. Waren diese beiden Spiele eine Blaupause dafür, warum sich Schalke in dieser Saison bisher so schwer tut?

Kolasinac: Ob das so ist, das fragen wir selbst uns natürlich auch. Ich glaube, dass unser Problem die mangelnde Konstanz ist. Manchmal zeigen wir wirklich Klasseleistungen - wie in der Phase Mitte der Hinrunde, als wir zwölf Pflichtspiele in Folge ungeschlagen waren. Dann wieder liefern wir Spiele ab, nach denen wir uns selbst nicht im Spiegel erkennen - wie am letzten Spieltag.