Nach der Länderspielpause reist Schalke 04 am Samstag zum VfB Stuttgart. Für das Spiel bei den Schwaben kehr Mineiro nach seiner Knieverletzung wieder zurück in den Kader:

Der Mittelfeldspieler Mineiro ist in der vergangenen Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und könnte in Stuttgart sein viertes Bundesligaspiel für die Knappen absolvieren. "Mineiro ist wieder fit, er hat diese Woche sehr gut trainiert und sich einsatzfähig gemeldet", erklärte Magath.

Magath mit mehr Möglichkeiten

Im Schalker Mittelfeld gibt es daher wieder eine Option mehr. "Es fällt mir immer schwer, die erste Elf zu finden", sagt der Chef-Trainer. "In den letzten Spielen war es aber dennoch einfacher, weil weniger Spieler zur Verfügung standen. Jetzt ist es möglich, dass einige um ihre Position zittern müssen, die fest drin waren", so Magath weiter.

Die Personalsituation kann sich sogar noch weiter entspannen, denn auch Danny Latza hat in der vergangenen Woche wieder das Lauftraining aufgenommen. Jermaine Jones muss dagegen noch einige Wochen pausieren. Am Dienstag, den 6. Oktober, wurde ihm die Metallplatte aus seinem Schienbein entfernt. "Er fühlt sich gut, aber wir müssen jetzt warten bis die Wunde verheilt ist", so Magath.