Aufgrund der heißen Temperaturen bat Schalkes Chef-Trainer Felix Magath seine Mannschaft am Mittwoch (19. August) schon um 9 Uhr zur ersten Trainingseinheit. Ohne die Langzeitverletzten Christian Pander, Vicente Sanchez, David Loheider, Emin Yalin und Predrag Stevanovic stand das Abwehrverhalten der Viererkette im Mittelpunkt.

Mittelfeldspieler Jones absolvierte wie auch schon am Vortag ein individuelles Programm mit Reha- und Konditionstrainer Markus Zetlmeisl. Die Trainingseinheit seiner Mannschaftskollegen begann nach dem Aufwärmprogramm mit dem Zweikampfverhalten beim Kopfball.

Danach trainierten die "Königsblauen" das seitliche Verschieben der Viererkette in einer Spielform "sieben Angreifer gegen vier Abwehrspieler" auf ein Tor. Danny Latza musste das Training aufgrund einer Fußverletzung abbrechen. Eine genaue Diagnose steht noch aus.