Nachdem das Testspiel gegen Rot Weiss Ahlen abgesagt wurde, bat das Schalker Trainergespann am Donnerstag (26. März) bei nasskaltem Wetter zwölf Feldspieler und drei Torhüter zum Training auf den Platz.

Neben den Länderspiel-Teilnehmern musste erneut ein Trio passen. Kevin Kuranyi, Mladen Krstajic und Rafinha wurden wie schon am Vortag vorsorglich geschont. Dafür verstärkten Björn Traufetter aus der zweiten Mannschaft sowie die beiden A-Jugendlichen Marvin Pachan und Joel Matip die Mannschaft bei der gut zweistündigen Einheit.

Schweißtreibende Einheit

Das Hauptaugenmerk lag auf dem Sprinttraining, welches unmittelbar nach dem Aufwärmen auf dem Programm stand. Danach stand das Passspiel im Mittelpunkt der Einheit.

Anschließend wechselten weitere Sprints mit einer Spielform auf engem Raum ab, in der sich drei Vierergruppen gegenüber standen. Derweil trainierte das Torwarttrio mit seinem Trainer Oliver Reck separat.