Wenn Schalke 04 am Samstag (11. April) gegen den Karlsruher SC antritt, muss das "königsblaue" Trainer-Trio ausgerechnet auf vier Abwehrspieler verzichten.

Neben Rafinha, der wegen seiner zehnten Gelben Karte gesperrt ist, müssen die "Knappen" auch auf Marcelo Bordon verzichten. "In Bielefeld hat er sich bei einem Ausfallschritt verletzt", erklärt Trainer Mike Büskens, "für ihn wird es wohl nicht reichen."

Zambrano muss Training abbrechen

Das gleiche gelte für Benedikt Höwedes, bei dem eine Viruserkrankung muskuläre Probleme hervorgerufen hat.

Zu allem Überfluss musste dann auch noch Carlos Zambrano das Donnerstagstraining abbrechen, nachdem er einen Schlag bekommen hatte. Bei ihm müsse man abwarten, erklärte Büskens, "bislang war er beim Röntgen. Diese Aufnahmen waren aus unserer Sicht gut. Nun steht noch eine Kernspin-Untersuchung aus."

Eine mögliche Alternative in der Defensive könnte U19-Europameister Danny Latza sein.