Gelsenkirchen - Am Mittwochnachmittag nahmen Schalke 04 die Vorbereitung für das Heimspiel am Samstag gegen den 1.FC Nürnberg auf. Peer Kluge fehlte bei dieser Einheit, während Christoph Metzelder und Kyriakos Papadopouls wieder voll trainineren konnten.

"Peer hat im Gladbach-Spiel einen Schlag unterhalb der Rippen erhalten. Er kann sich nicht drehen und kann nicht tief Atem holen", erklärte Chef-Trainer Felix Magath nach dem Training. Die Verletzung am Fuß sei abgeklungen, so Magath weiter. Aber wegen der aus dem Schlag resultierenden Probleme habe der Mittelfeldspieler nur ein individuelles Programm absolviert.

Guter Dinge zeigte sich Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos nach überstandenem Bänderris. "Es sieht gut aus", sagte der griechische U21-Nationalspieler, nachdem er die komplette Einheit ohne Schwierigkeiten bestreiten konnte.