AC Mailand, Sevilla CF, Tottenham Hotspur: Die Teilnehmer am diesjährigen UEFA-Cup sind hochkarätig. Auf diese Vereine kann der FC Schalke 04 jedoch nicht treffen, wenn am Freitag (29.8.) ab 13 Uhr in Monaco die erste Runde ausgelost wird.

Schalke 04 rangiert nämlich dank des Club-Koeffizienten auf Platz 5 der Setzliste. Damit gehört die Mannschaft von Chef-Trainer Fred Rutten zu den 40 Teams, die in der ersten Runde des diesjährigen Wettbewerbs auf einen ungesetzten Gegner treffen. Zu diesem Pool gehören Vereine wie der SSC Neapel, AS Saint-Étienne, Grasshopper-Club Zürich oder auch der FC Twente.

Hinspiele am 18. September

Nach den letzten Qualifikationsspielen am Donnerstag (28.8.) wird die UEFA acht Gruppen mit jeweils zehn Teams - fünf gesetzte und fünf ungesetzte - bilden. Die Auswahl erfolgt unter verschiedenen Prämissen. Eine davon ist, dass Vereine aus dem selben Land nicht aufeinander treffen können. Aus diesem Topf werden dann die fünf Partien gelost.

Die Hinspiele der ersten Runde werden am Donnerstag (18.9.), die Rückspiele zwei Wochen später (2.10.) ausgetragen. Die Auslosung für die Gruppenphase findet am Dienstag, 7. Oktober, in Nyon statt.