Wolfsburg - Nach rund einer Stunde war am Mittwochvormittag die Trainingseinheit für Wolfsburgs Außenverteidiger Marcel Schäfer zu Ende.

Nachdem der Abwehrspieler einen Schlag abbekommen hatte, musste er mit Problemen im linken Oberschenkel das Trainingsgelände verlassen und sich am Nachmittag noch einer speziellen Behandlung unterziehen.

"Jetzt müssen wir mal bis morgen abwarten und schauen, ob ich wieder trainieren kann", so Schäfer, der das Spiel gegen den FC Bayern München am Samstag aber auf keinen Fall abschreiben will.