München - Das DFB-Team ist im Klassiker gegen Italien lange auf der Siegerstraße, in der Schlussphase schließen die Gäste aber einen Konter erfolgreich ab. bundesliga.de präsentiert die Reaktionen der Beteiligten.

Bundestrainer Joachim Löw: "Das Tor war klasse herausgespielt. Das war ein schöner Angriff. Insgesamt war es ein unterhaltsames Testspiel von beiden Seiten. Wir konnten das Tempo aber nicht über 90 Minuten umsetzen, wie wir uns das vorgenommen hatten. In der zweiten Halbzeit haben wir es versäumt, mehr zu investieren, um das 2:0 zu machen. Einige Automatismen müssen noch besser werden."

Italiens Trainer Cesare Prandelli: "Es war ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft. Das war die beste Leistung seit meinem Amtsantritt. Wir haben gegen eine der besten Mannschaften der Welt gespielt und uns sehr gut geschlagen. Wir haben von Anfang an versucht, Druck zu machen und ein Tor zu erzielen. Noch sind wir zwar nicht auf einer Höhe mit der deutschen Elf, aber wir konnten den Abstand verringern."

Bastian Schweinsteiger: "Schade, dass wir das Tor noch kassiert haben. Auf dem Platz war es sehr schwierig. Wir sind eine Mannschaft, die durch ihre technischen Fähigkeiten versucht, das Spiel zu dominieren. Ich habe Vertrauen darin, dass wir in Zukunft die Mannschaft der Italiener einmal schlagen können. Wir müssen noch genauer spielen und mehr Geduld haben."

Mario Götze: "Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt. Wir können zufrieden sein mit der Leistung, hätten aber alle gerne gewonnen. Ich sammele mit jeder Minute Erfahrung und genieße es, in der Mannschaft zu spielen."

Mats Hummels: "Das war ein Prestigeduell. Wir wollten gewinnen, darum ärgert uns der Ausgleich. Das war leider kein perfektes Spiel. Ich weiß nicht genau, wie die Situation beim Gegentor aussah, ich hätte gerne noch eingegriffen. In der ersten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht."