Papiss Cisse (l.) und Jan Rosenthal (M.) schossen den SC Freiburg zum Sieg in Nürnberg
Papiss Cisse (l.) und Jan Rosenthal (M.) schossen den SC Freiburg zum Sieg in Nürnberg
Bundesliga

SCF holt ersten Auswärtssieg

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg ist seit sieben Spielen sieglos - das passierte zuletzt vor dreieinhalb Jahren unter Trainer Thomas von Heesen.

    Nürnberg hat saisonübergreifend nur eins der letzten zehn Heimspiele gewonnen, am 4. Spieltag mit 1:0 gegen den Aufsteiger FC Augsburg.

    Freiburg feierte seinen ersten Auswärtssieg der Saison - die 17 anderen Bundesligisten hatten vorher schon mindestens einmal in der Fremde gewonnen.

    Freiburg ist seit fünf Spielen gegen Nürnberg ohne Niederlage und holte dabei 13 von 15 möglichen Punkten.

    Nürnberg verlor erstmals in dieser Saison nach einer Führung, Freiburg holte die ersten Punkte 11/12 nach einem Rückstand.

    Beim 1:0 traf Mike Frantz erstmals in der Bundesliga per Kopf.

    Jan Rosenthal war an beiden Freiburger Toren beteiligt, traf beim 1:1 erstmals in dieser Saison selbst und holte den Elfmeter zum 2:1 heraus.

    Bei den vorherigen sieben Saisontoren von Papiss Cisse hat Freiburg nur einen Punkt geholt, diesmal machte er den Sieg mit dem 2:1 selbst perfekt.

    Das 1:2 war schon der fünfte Elfmeter gegen Nürnberg in dieser Saison - gegen kein anderes Team gab es mehr Strafstöße.

    Papiss Cisse sprintete am häufigsten (25 Mal) und war auch von allen Akteuren am schnellsten (32,9 km/h).