Dresden - Vujadin Savic von Dynamo Dresden hat sich mit einer Angina vom Training abgemeldet. Der Serbe wird am Donnerstag nochmals von Mannschaftsarzt Dr. Tino Lorenz untersucht, danach wird von der medizinischen Abteilung entschieden, wann der 1,94 Meter große Innenverteidiger wieder voll belastbar ist und ins Mannschaftstraining einsteigen darf. Sein Einsatz am Sonntag gegen den FC St. Pauli ist somit ungewiss.

Zum Dynamo-Lazarett gehören außerdem nach wie vor folgende sechs Spieler: Clemens Walch (Patellasehnen-Probleme), Lars Jungnickel (Adduktorenzerrung), Gerrit Müller (Sprunggelenksprobleme), Pavel Fort (Außenbandriss), Marvin Knoll (Muskelfaserriss) und Dennis Eilhoff (Reha nach Finger-OP). Auf diese sechs Spieler kann Ralf Loose definitiv nicht beim letzten Heimspiel der laufenden Zweitliga-Saison gegen den FC St. Pauli am kommenden Sonntag (Anstoß 13:30 Uhr) zurückgreifen.