Der VfL Wolfsburg startete am Montag, 08. November, gemeinsam mit seinen Partnerschulen des Projektes "Anstoß VfL" ins zweite "Muuvit" - Abenteuer. Für die teilnehmende Grundschule Fallersleben gab es am Mittwoch, 10. November, gleich ein großes Highlight: VfL-Profi Sascha Riether, Schirmherr des diesjährigen Abenteuers, begleitete eine "Muuvit"-Aktionsstunde in der Grundschule.

Vorab wurden VfL-Frisbees verteilt, mit denen an diesem Tag während der Schulpausen gespielt wurde. Über 100 Kinder der Klassen 1 bis 4 konnten es anschließend kaum abwarten und jubelten lautstark los, als Sascha Riether die Halle betrat. Und es ging gleich richtig los: Zunächst mit einer extra einstudierten Tanzaufführung, der anschließend freie Spiel- und Bewegungsformen mit Luftballons folgten. Mittendrin ein strahlender Sascha Riether, der von den Kindern umringt und
immer wieder zum mitmachen aufgefordert wurde.

Selbstverständlich stand zwischendurch noch eine Fragerunde auf dem Programm, zum Abschluss erfüllte der Nationalspieler noch eine Vielzahl von Autogrammwünschen. Sascha Riether zeigte sich von der Aktionsstunde begeistert: "Wenn ich das Lachen in den Kindergesichtern sehe, macht mich das froh und glücklich. Wenn man merkt, wie viel Spaß und Freude sie daran haben, sich zu bewegen, geht einem so richtig das Herz auf. Gerade bei Kindern kann man gar nicht früh genug damit beginnen, die Freude an Bewegung zu fördern und das nötige Bewusstsein zu wecken", so der Nationalspieler.

Mindestens zwei Stunden Bewegung am Tag - so lautet die Formel für die Schülerinnen und Schüler der 100 Partnerschulen des VfL Wolfsburg, die am "Muuvit"-Abenteuer teilnehmen. Die Zeiten der individuellen oder gemeinsamen Bewegung werden addiert und anschließend klassenweise auf der Abenteuer-Landkarte sowie im dazugehörigen Internetportal eingetragen.