Walldorf - Die deutschen U19-Fußball-Junioren haben das Ticket zur EM-Endrunde in Griechenland vom 6. bis 19. Juli gelöst. Zum Abschluss der zweiten Runde der EM-Qualifikation kam der deutsche Nachwuchs in Walldorf gegen Tschechien zu einem 6:0 (2:0)-Kantersieg.

Der Schalker Leroy Sané (20./64.) war zweimal erfolgreich. Der Mönchengladbacher Gianluca Rizzo (27.), der Ingolstädter Max Christiansen (47.), der Kölner Lucas Cueto (67.) und der Hoffenheimer Nadiem Amiri (86., Foulelfmeter) schossen die weiteren Treffer für die DFB-Auswahl.

"Ich bin richtig stolz auf die Mannschaft", lobte U19-Trainer Marcus Sorg die Youngster. "Die Vorbereitung war nicht einfach, aber die Spieler haben sich in das Turnier hineingearbeitet. Die Mannschaft hat Qualität, und die wollen wir jetzt auch bei der Europameisterschaft in Griechenland zeigen."

Neben den Torschützen standen auch Jonathan Tah, der momentan vom Hamburger SV an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen ist, Lukas Klostermann von RB Leipzig, Boubacar Barry vom Karlsruher SC und Devante Parker vom 1. FSV Mainz 05 auf dem Platz.

SID