Frankfurt/M. - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und Sportdirektor Matthias Sammer werden ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bis 2016 fortsetzen. Beide Seiten verständigten sich auf eine vorzeitige Verlängerung des bis 2013 laufenden Vertrages um weitere drei Jahre.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger sagte: "Ich freue mich, dass wir nach der Vertragsverlängerung mit Bundestrainer Joachim Löw und seinem Team auch mit unserem Sportdirektor langfristig planen können. Matthias Sammer ist einer der wichtigsten sportlichen Köpfe unseres Verbandes, der im Bereich der Jugend- und Talentförderung ausgezeichnete Arbeit leistet und viel bewegt."

Matthias Sammer erklärte: "Mit der Vertragsverlängerung und der daraus resultierenden Kontinuität auf der Position des Sportdirektors dokumentieren wir die gestiegene Bedeutung der Nachwuchsarbeit für den deutschen Fußball. Ich freue mich, dass DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach und Schatzmeister Horst R. Schmidt unsere Philosophie in der Nachwuchsarbeit unterstützen. Dadurch schaffen wir gemeinsam mit vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern die Voraussetzungen für eine Weiterentwicklung unserer Eliteförderung. Diese Arbeit ist der Schlüssel, den deutschen Fußball in der Weltspitze zu etablieren."