Der VfL Wolfsburg will sich den ersten Sieg in dieser Saison der Europa-League erkämpfen. Um 18 Uhr gastiert das Team von Dieter Hecking beim FK Krasnodar
Der VfL Wolfsburg will sich den ersten Sieg in dieser Saison der Europa-League erkämpfen. Um 18 Uhr gastiert das Team von Dieter Hecking beim FK Krasnodar

Wolfsburg und Gladbach wollen ersten EL-Sieg

Köln - Während die deutschen Teilnehmer in der Champions-League erfolgreich durchstarten, streben der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach ebenfalls die ersten Siege in der Europa-League an. Beide brauchen international endlich den ersten Sieg. Auf die zuletzt gezeigten Leistungen in der Liga können beide Teams aufbauen.

Die Wölfe treten beim FK Krasnodar an, die Fohlen empfangen Apollon Limassol aus Zypern (beide im Live-Ticker auf bundesliga.de).

In der Liga auf der Erfolgswelle, auf der europäischen Bühne unter Druck: Nach den zuletzt starken Leistungen in der Bundesliga könnten die Chancen auf ein Weiterkommen schon früh auf ein Minimum schrumpfen.

BMG: Volle Konzentration auf Limassol

VfL: Druck in Erfolg umwandeln

Dies betonten auch die Wolfsburger unisono. Der hierzulande fast unbekannte russische Gegner FK Krasnodar hat den in der Europa League noch sieglosen Niedersachsen Respekt eingeflößt. "Das wird eine hammerharte Aufgabe für uns. Das ist eine richtig gute Mannschaft, sogar die beste in der Gruppe", sagte Trainer Dieter Hecking vor dem Duell mit dem aktuell Tabellenfünften der russischen Liga am Donnerstag: "Man darf die Mannschaft nicht daran messen, dass sie unbekannt ist". Und Manager Klaus Allofs betonte: "Natürlich sind wir unter Druck. Wir sollten etwas mitnehmen."