Wolfsburg - Bereits einen Tag nach seiner Verletzung im Testspiel in der Altmark ist VfL-Profi Hasan Salihamidzic am Sonntagnachmittag erfolgreich am linken Arm operiert worden.

Zuvor hatte sich der Mittelfeldspieler einer erneuten Untersuchung unterzogen.

Salihamidzic hofft auf kurze Pause

Daraufhin wurde entschieden, dass eine Operation, um den Heilungsprozess zu beschleunigen, die beste Option ist. Bei dem Eingriff, den Professor Dr. Ulrich Stöckle an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Tübingen vornahm, wurde dem 34-Jährigen eine Platte eingesetzt, die mit sechs Schrauben fixiert wurde. In den nächsten Tagen wird Salihamidzic zudem eine Schiene angepasst.

"Jetzt müssen wir die nächsten Tage abwarten und dann entscheiden, wie es weitergeht", so der VfL-Neuzugang. "Ich hoffe, dass ich nicht allzu lange auf das Mannschaftstraining verzichten muss." Hasan Salihamidzic war am vergangenen Freitag beim 16:2-Sieg des VfL Wolfsburg in Bismark nach einem unglücklichen Zusammenprall in der 18. Spielminute ausgewechselt worden. Noch am Abend wurde im örtlichen Krankenhaus ein Bruch der Elle des linken Unterarms festgestellt.