Hamburg - Jacopo Sala wird dem Hamburger SV zwei Wochen fehlen. Der 20-Jährige zog sich im Training einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zu.

Im Auswärtsspiel am vergangenen Samstag gegen den FC Kaiserslautern wurde HSV-Offensivkraft Jacopo Sala plötzlich zum Verteidiger. Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier knickte unglücklich um und zog sich, wie sich später herausstellte, einen zweifachen Teilriss der Bänder im rechten Sprunggelenk zu. Sala übernahm nach der Halbzeit die Position Diekmeiers und überzeugte.

"Jacopo hat seinen Job gut gemacht", erklärte Fink noch am Dienstag und erwog den Einsatz des 20-Jährigen als Diekmeier-Ersatz. Doch für das kommende Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen wird Fink umplanen müssen. Der junge Italiener verletzte sich im Training ebenfalls am Sprunggelenk und wird dem Team zwei Wochen fehlen.