Daniel Jensen ist am Mittwochmittag in München erfolgreich an der Achillessehne am rechten Fuß operiert worden. Der dänische Nationalspieler von Werder Bremen, der im Länderspiel gegen Albanien vor einer Woche mit Achillessehnenbeschwerden ausgewechselt werden musste, unterzog sich dem Eingriff im Klinikum München-Bogenhausen bei Dr. Ludwig Seebauer.

Jensen befindet sich momentan noch in München und wird voraussichtlich am Freitag wieder nach Bremen zurückreisen. Dann beginnt für den dänischen Nationalspieler die Rehabilitation. In dieser Saison wird der Mittelfeldspieler nicht mehr eingreifen können, wie Trainer Thomas Schaaf bestätigte.