Köln - Schock bei Eintracht Frankfurt: Die Hessen müssen für den Rest der Saison ohne Top-Torjäger Alexander Meier auskommen. Die Knieprobleme des Stürmers sind problematischer als zunächst gedacht. Am Dienstag wird Meier an der Patellasehne operiert.

"Der Ausfall von Alex trifft uns schwer, wir hatten gehofft, dass er uns in den letzten Spielen dieser Saison mit seinen Toren helfen könnte. Wir wünschen Alex, dass er die OP gut übersteht und so schnell wie möglich gesund zurückkehrt“, sagte Eintracht-Coach Thomas Schaaf.

"Bin sehr traurig"

Meier, der mit 19 Saison-Toren derzeit noch die Torjägerliste der Bundesliga anführt, kommentierte den Ausfall wie folgt: "Ich bin sehr traurig, dass ich operiert werden muss. Es ist sehr schade, dass ich die Saison nicht zu Ende bringen und der Mannschaft nicht mehr helfen kann. Ich drücke den Jungs die Daumen und hoffe, dass sie die Saison erfolgreich beenden. Für mich geht es jetzt darum, so schnell wie möglich wieder zurück zu kommen."