München - Dortmunds Nuri Sahin war im Topspiel des 7. Spieltags seines BVB gegen den amtierenden Meister Bayern München der entscheidende Mann auf dem Platz. Nicht nur aufgrund seines herrlichen Freistoßtreffers in der 60. Minute, sondern auch wegen seiner Präsenz und Spielintelligenz ragte der 22-jährige aus seinem Team heraus.

Sahin spielte die meisten erfolgreichen Pässe unter den BVB-Spielern (33) und hatte ebenfalls die meisten Ballkontakte (54). Die bundesliga.de-User wählten Sahin für seinen großartigen Auftritt mit 44 Prozent der Stimmen zum "Spieler des Spieltags".

Trotz des Siegs und des anhaltenden Dortmunder Erfolgs bleibt Sahin aber auf dem Teppich. "Es darf keiner anfangen zu träumen, wir müssen weiter arbeiten", so der Mittelfeldspieler.

Holtby knapp geschlagen

Ein anderes Supertalent ist mittlerweile jedem Fußballinteressierten ein Begriff: Lewis Holtby mischt mit seiner "Boyband" aus Mainz weiterhin die Liga auf und hat sich mittlerweile sogar in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gespielt. Bundestrainer Löw zeigte sich begeistert von Holtbys Fähigkeiten: "Der Pass zum 1:0 war allein schon das Eintrittsgeld wert. Solche Situationen muss man erst mal sehen."

Holtby war an allen vier Treffern der Mainzer beteiligt und entschied mit seinen herausragenden Fähigkeiten das Spiel fast im Alleingang. Grund genug für die User von bundesliga.de, ihn mit 34 Prozent der Stimmen auf Platz zwei zu wählen.

Chris auf Rang 3

Selten stachen bei einer Wahl zum Spieler des Spieltags zwei Kandidaten so heraus. Dennoch erhielt Frankfurts Abwehrspieler Chris, der seine Eintracht in Stuttgart mit seinem Treffer in der 68. Minute zum Sieg führte, noch sieben Prozent der Stimmen.

Marius Ebbers von St. Pauli erzielte das goldenes Tor in der Partie gegen Kaiserslautern, was die User von bundesliga.de mit sechs Prozent belohnten. Freiburgs Jan Rosenthal schnürte gegen Köln gleich einen "Doppelpack" und sicherte sich somit fünf Prozent der Votes. Auch Gladbachs Mittelfeldmann Juan Arango zeigte gegen Wolfsburg eine starke Leistung, bereitete ein Tor vor und wurde mit vier Prozent der Userstimmen bedacht.