Es bedeutete nichts Gutes, als Martin Harnik beim Training von Werder Bremen am Samstagmorgen mit hängendem Kopf vorzeitig vom Platz schlich.

"Ich habe Probleme am Hüftbeuger", erklärte der 21-Jährige niedergeschlagen und fasste sich an die rechte Hüfte. "Das ist vorhin beim Torschusstraining passiert. Plötzlich habe ich etwas gespürt."

Naldo hat keine Schmerzen mehr

Erst seit Montag ist der österreichische Nationalspieler wieder im Mannschaftstraining der Werder-Profis, nachdem er zuvor seit Oktober wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk und einem Knochenödem hatte pausieren müssen. "Es ist jetzt aber erstmal nur eine Vorsichtsmaßnahme", bangt Harnik vor einer erneuten Pause.

Anders stellt sich die Situation bei Naldo dar. Der Brasilianer konnte zuletzt wegen Problemen im Übergang von der Wade zur Achillessehne nicht trainieren, seine Rückkehr steht aber kurz bevor. "Ich hatte Schmerzen in der Achillessehne, die jetzt aber weg sind. Morgen beginne ich wieder mit dem Lauftraining. Und wenn das gut klappt, dann kann ich hoffentlich am Montag wieder mit der Mannschaft trainieren."