Hannovers Chavdar Yankov bleibt weiterhin vom Pech verfolgt. Im Bad Pyrmonter Trainingslager blieb er nach einem Zusammenprall in einer Trainingseinheit auf dem Rasen liegen und krümmte sich vor Schmerzen.

Zunächst ging man nur von einer Prellung aus, doch jetzt ist gewiss, dass er sich einen Bruch zugezogen hat.

"Das ist natürlich ein Rückschlag für ihn"

Chavdar Yankov hat sich nach seiner Knieoperation in der letzten Saison gerade erst an seine alte Leistung herangetastet und war auf einem sehr guten Weg.

96-Trainer Hecking bedauert die Diagnose ebenfalls und kommentiert die Verletzung wie folgt: "Das ist natürlich ein Rückschlag für ihn. Das wird sicher bis zu drei Wochen dauern, ehe er wieder fit ist. Mit dem Laufen kann er vielleicht in der nächsten Woche wieder anfangen."