Hamburg - Nun ist es amtlich: Artjoms Rudnevs ist Hamburger. Der 24-jährige Nationalspieler Lettlands absolvierte im Hamburger UKE den letzten Medizincheck und unterzeichnete anschließend seinen bis 2016 datierten Vertrag beim HSV.

"Wir haben Artjoms lange und intensiv beobachtet, er ist ein echter Knipser", schwärmt Sportchef Frank Arnesen von dem Neuen, der fortan in der Bundesliga sein Können beweisen wird. Und das bedeutet - wie von Arnesen angedeutet - vor allem: Tore schießen. Dass er dieses Hand- bzw. Fußwerk versteht, hat er in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen. 20 Treffer in 30 Spielen in der ungarischen ersten Liga und zuletzt bei Lech Posen in Polen 33 Tore in 56 Partien.

Arnesen lobt



"Zudem ist er ist ein extrem hungriger Junge, der sich auch menschlich sehr gut in unsere Mannschaft einfügen und uns nicht nur sportlich, sondern auch von der Mentalität her voranbringen wird", lobt Arnesen Rudnevs.

"In jedem Team und in jeder neuen Liga ist es zunächst schwer, sich durchzusetzen. Das geht nur über harte Arbeit. Aber ich bin bereit für harte Arbeit. Mit der Mannschaft möchte ich den maximalen Erfolg herausholen und dazu möglichst viele Tore beitragen", erklärte der Stürmer.