Hamburg - Frank Rost wird voraussichtlich am kommenden Wochenende gegen den FC St. Pauli im Tor des Hamburger SV stehen. Der Keeper konnte am Donnerstagvormittag die komplette Trainingseinheit absolvieren.

Zunächst war er nur beim Eckchenspiel dabei, doch wenig später flog Rost wie gewohnt durch den Strafraum, als hätte sein Knie nie Probleme gemacht. Der Torhüter der "Rothosen" hatte sich am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg nach einem Zusammenprall mit FCN-Angreifer Frantz eine tiefe Risswunde im Knie zugezogen, die genäht werden musste. Sein Einsatz am kommenden Wochenende im Stadtderby gegen den FC St. Pauli stand lange auf der Kippe, doch mit der komplett absolvierten Trainingseinheit sind die Chancen auf seinen 400. Bundesligaeinsatz weiter gestiegen. "Ich gehe davon aus, dass er spielen kann", sagte Trainer Armin Veh.