Wroclaw - Der Einsatz des tschechischen Nationalspielers Tomas Rosicky am Donnerstag im EM-Viertelfinale gegen Portugal (20:45 Uhr) ist weiter fraglich. Der 31-Jährige kehrte am Dienstag nach Behandlungen in Prag in das EM-Quartier in Breslau zurück, am Mittwoch soll Rosicky beim Abschlusstraining einen Fitnesstest absolvieren. "Wir wollen kein Risiko eingehen", sagte Teammanager Vladimir Smicer über den an der Achillessehne verletzten Ex-Dortmunder.

Der Arsenal-Profi hatte sich im zweiten Vorrundenspiel gegen Griechenland verletzt und konnte im letzten Vorrundenspiel gegen Polen nicht eingesetzt werden.