Bayer Leverkusens Kapitän Simon Rolfes sowie sein Ersatz-Spielführer Manuel Friedrich haben am Dienstag (15. Dezember) ein individuelles Programm mit Konditionstrainer Holger Broich absolviert.

Während die Kollegen sich dem Überkreuzspiel auf vier kleine Tore widmeten, umrundete das Dreiergespann den Platz im abwechselten Dauer- und Sprintlauf. Anschließend kam auch der Ball noch ins Spiel.

"Ich habe jetzt viel im neuen Bereich in der BayArena gemacht, das alles gut kennen gelernt. Jetzt tut es gut die Wände gegen die Panorama-Landschaft auf dem Platz zu tauschen. Wir liegen gut im Plan und es hat sich alles gut entwickelt. Zur Rückenrunden-Vorbereitung steige ich wieder ins Training ein", sagte Rolfes beim Verlassen des Trainingsplatzes.