Wuppertal - Was für ein Comeback: Beim kurzfristig angesetzten Testspiel gegen Bundesliga-Konkurrent Schalke 04 gelang Simon Rolfes bei seinem 45-Minuten-Einsatz gleich ein Treffer. Am Ende hieß es 4:0 für Bayer. Noch schöner freilich war die Tatsache, dass der Bayer 04-Kapitän, der im zentralen offensiven Mittelfeld spielte, in seiner ersten Partie nach über siebenmonatiger Verletzungspause beschwerdefrei blieb.

Bei dem Spiel auf neutralem Grund im Stadion am Wuppertaler Zoo erwischten die Leverkusener einen perfekten Start. Nach Vorarbeit von Sidney Sam, der diesmal auf der rechten Außenbahn zum Einsatz kam, vollendete der Däne Nicolai Jörgensen zur 1:0-Führung bereits nach sieben Minuten.

Rolfes trifft per Kopf

Jupp Heynckes hatte Manuel Friedrich und Daniel Schwaab in die Innenverteidiung beordert. Gonzalo Castro rechts und Hanno Balitsch links komplettierten die Abwehrkette. Im Tor kam Fabian Giefer für den bei der deutschen Nationalmannschaft weilenden René Adler zum Einsatz. Michael Ballack spielte zusammen mit Lars Bender im defensiven Mittelfeld, die Außenpositionen besetzten Sidney Sam (rechts) und Nicolai Jörgensen (links). Einzige Spitze war Patrick Helmes.

Die Werkself bestimmte das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit eindeutig. Lars Bender verfehlte in der 13. Minute mit einem 15-Meter-Schuss nur knapp das Schalker Gehäuse. Sieben Minuten später traf Sam nach Vorarbeit von Jörgensen nur den Außenpfosten. Und Patrick Helmes scheiterte wenig später nur am Außennetz. Nach 29 Minuten war es erneut Sam, der von der rechten Seite den zweiten Treffer mustergültig vorbereitete. Simon Rolfes war mit einem Kopfballaufsetzer aus vier Metern zur Stelle.

Die bis dahin enttäuschenden Schalker, auf deren Seite u.a. die Neuzugänge Raul, Escudero, Jurado und Metzelder zum Einsatz kamen, hatten nur eine echte Torchance: In der 31. Minute hielt Giefer glänzend gegen Jurado.

Helmes mit Doppelpack

In der zweiten Halbzeit kam Stefan Reinartz für Simon Rolfes in die Partie. An der Überlegenheit der Werkself änderte sich freilich nichts. Schon acht Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Patrick Helmes nach feinem Pass von Jörgensen mit einem Schuss ins lange Eck für das 3:0.

Arturo Vidal hatte mit einem gefühlvollen Heber die Chance auf das 4:0, scheiterte aber knapp. Mehr Glück hatte schließlich in der 90. Minute Patrick Helmes, der mit seinem zweiten Treffer für den 4:0-Endstand sorgte.

Bayer 04: Giefer - Castro (64. Vidal), Schwaab, Friedrich, Balitsch - Rolfes (45. Reinartz), Ballack - Sam, Bender, Jörgensen (70. Renato Augusto) - Helmes

Schalke: Unnerstall - Junmin (30. Plestan), Höwedes, Metzelder, Escudero - Kluge (55. Fahrenhorst), Jones, Jurado, Schmitz (46. Baumjohann) - Edu (55. Quotschalla), Raul

Tore: 1:0 Jörgensen (7.), 2:0 Rolfes (29.), 3:0 Helmes (53.), 4:0 Helmes (90.)

Stimmen zum Spiel:

Simon Rolfes (Bayer 04): Es war abgesprochen, dass dies heute nur ein Teil-Einsatz für mich werden würde. Ich wollte es nicht bis zur 90. Minute ausreizen. Fürs erste Spiel nach so langer Zeit darf ich sehr zufrieden sein. Dass mir auch gleich ein Tor gelungen ist, freut mich natürlich besonders. Wir haben dieses Spiel hoch verdient gewonnen.

Jupp Heynckes (Trainer B04): Meine Mannschaft hat ein sehr gutes Spiel gemacht und den Ball hervorragend laufen lassen. Wir haben schöne Tore erzielt und auch in der Defensive sehr stabil gestanden.