Frankfurt - Nach eingehenden Untersuchungen in der BG-Unfallklinik und im Heidelberger Zentrum für Gelenkchirurgie in der Klinik St. Elisabeth am Donnerstag (2. Spetember), wurde beim 19-jährigen Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt ein Knorpelschaden im linken Knie diagnostiziert.

Der Mittelfeldspieler wird bereits am kommenden Montag vom Heidelberger Kniespezialisten Dr. med. Jürgen Huber operiert. Wie lange Rode ausfallen wird, hängt vom Operationsbefund und vom Heilungsverlauf ab.

Im letzten Jahr wurde Rode ebenfalls von Dr. Jürgen Huber am Kreuzband im rechten Knie operiert.