Der Wechsel des brasilianischen Nationalspielers Robinho vom spanischen Rekordmeister Real Madrid zum FC Chelsea wird immer wahrscheinlicher. Die "Königlichen" erteilten ihrem Starstürmer am Freitag die Freigabe.

"Wir werden niemals einen Spieler gegen seinen ausdrücklichen Willen halten. Deshalb bleibt nur die Lösung, den Vertrag einseitig aufzulösen und den Transfer zu ermöglichen", teilte der Klub auf der offiziellen Homepage mit.

"Ich will Madrid verlassen"

Robinho hatte zuvor erstmals öffentlich die Wechselabsicht zum englischen Vizemeister bekräftigt.

"Ich will Madrid verlassen und in der Premier League spielen. Chelsea ist eine große Mannschaft. Sie haben ein gutes Angebot abgegeben - sowohl für mich, als auch für Real", sagte der 24-Jährige der spanischen Nachrichtenagentur EFE.