Treffer Nummer acht und neun: Robert Lewandowski schnürt gegen Mainz einen Doppelpack. - © © gettyimages / Alex Grimm
Treffer Nummer acht und neun: Robert Lewandowski schnürt gegen Mainz einen Doppelpack. - © © gettyimages / Alex Grimm
Bundesliga

Robert Lewandowski: "Leipzig ist nicht das Thema Nummer 1"

Mainz - Mit seinen Saisontreffern acht und neun war Mittelstürmer Robert Lewandowski der Matchwinner beim 3:1-Auswärtssieg des FC Bayern München beim 1. FSV Mainz 05. Nach dem frühen Rückstand durch Jhon Cordobas Tor (4.) drehten die Münchner in der ersten Halbzeit mächtig auf und kamen durch Lewandowski (8.) und Arjen Robben (21.) zur Führung, die sie in einer weniger spektakulären Halbzeit in der Nachspielzeit durch Lewandowskis herrlichem Freistoßtreffer ausbauten. Nach dem Abpfiff erklärte Lewandowski, warum die Bayern sich mit vier Angreifern leichter tun, die Erfolgsserie von Konkurrent Leipzig nicht Thema Nummer eins für ihn ist und er glaubt, dass die Bayern wieder auf dem richtigen Weg sind.

>>>Zum Matchcenter #M05FCB

Frage: Herr Lewandowski, wie bewerten Sie die Leistung?

Lewandowski: Das war in der ersten Halbzeit eine super Leistung von uns, wir hatten hohes Tempo im Spiel. In der zweiten Hälfte war das zwar nicht mehr so hoch wie in der ersten, aber wir haben trotzdem das Spiel kontrolliert und Mainz hatte kaum eine Torchance. Wir haben taktisch sehr gut gespielt und außer bei der Führung der Mainzer kaum etwas zugelassen.

Frage: Weiß Leipzig jetzt, dass Bayern wieder da ist?

Lewandowski: Ob Leipzig gegen Schalke gewinnt oder nicht, ist nicht das Thema Nummer eins bei mir zuhause. Wir haben noch viele Spiele und spielen auch noch gegen Leipzig. Aber klar, es ist schön, dass wir jetzt auf dem ersten Platz sind, wir können nun schauen, wie die Leipziger am Samstag gegen Schalke spielen. Aber das Wichtigste ist, dass wir unsere Spiele gewinnen, das ist das Thema Nummer eins beim FC Bayern.