München - Die Leidenszeit von Arjen Robben dürfte am 15. Januar offiziell vorbei sein.

Wenn nichts Unvorhergesehenes geschieht, wird der Superstar des FC Bayern beim Rückrundenstart in Wolfsburg sein lang ersehntes Comeback im Bayern-Trikot feiern. "20 bis 30 Minuten" könne er dann spielen, erklärte Trainer Louis van Gaal. Voraussetzung: Der Niederländer muss eine Woche zuvor ein Testspiel im Trainingslager in Katar (2. bis 9. Januar) gegen eine Regionalauswahl überstehen.

Robben heiß aufs Comeback

Dass Robben voll im Plan ist, konnte van Gaal zuletzt im Training begutachten: "Er trainiert sehr gut und hat bis jetzt keine Reaktionen", erzählte der FCB-Chefcoach, "er ist sehr heiß, wieder zurückzukehren. Das ist logisch nach sechs Monaten Pause."

Bei der WM in Südafrika hatte sich Robben einen Muskelriss im linken Oberschenkel zugezogen und war die gesamte Hinrunde zum Zuschauen verdammt.