Marlon Ritter ist einer der beiden Nachwuchsspieler, die bei Borussia Mönchengladbach mit einem Lizenzspielervertrag ausgestattet werden
Marlon Ritter ist einer der beiden Nachwuchsspieler, die bei Borussia Mönchengladbach mit einem Lizenzspielervertrag ausgestattet werden
Bundesliga

BMG: Ritter und Sezer erhalten Profiverträge

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat mit den Nachwuchsspielern Marlon Ritter (20, offensives Mittelfeld) und Bilal Sezer (20, defensives Mittelfeld) Lizenzspielerverträge abgeschlossen, die bis Juni 2017 laufen.

"Beide Spieler gehören zu den Leistungsträgern unserer U23, die in der Regionalliga eine sehr gute Rolle spielt. Beiden trauen wir den Sprung in die Bundesliga zu, genau wie Marvin Schulz und Mo Dahoud, die schon seit Beginn der Saison zum Profikader gehören", so Borussias Sportdirektor Max Eberl. "Wir verfolgen weiter konsequent das Prinzip der Durchlässigkeit vom Nachwuchs zu den Profis. Seit wir im Juli 2004 in den Borussia-Park umgezogen sind, haben 20 Talente aus unserer eigenen Jugend den Sprung in die Bundesliga geschafft. Das sind im Schnitt zwei pro Jahr und darauf sind wir sehr stolz."

Marlon Ritter: Bester Torschütze der U23

Marlon Ritter kam 2011 von Rot-Weiss Essen zur Borussia und kann sowohl im Angriff als auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Profiluft schnupperte der 1,70-Meter-Mann bereits im Wintertrainingslager des vergangenen Jahres, als er sich mit dem Lizenzspielerkader in Belek auf die Rückrunde vorbereitete. Regelmäßig ist er zude4m beim Training unter Lucien Favre dabei. Zum Einsatz kommt Ritter in der U23.

Aktuell spielt der beidfüßige Offensivmann seine zweite Saison in der Regionalliga West. Den Übergang in den Seniorenbereich hat der 20-Jährige problemlos gemeistert. In seiner ersten Spielzeit bei der U23 erzielte der gebürtige Essener Treffer sieben Treffer in 27 Partien. In der laufenden Saison steht der gefährliche Freistoßschütze schon bei acht Treffern in 17 Begegnungen und führt damit die teaminterne Torschützenliste an.

Mit acht Jahren zur Borussia