Bayer 04 Leverkusen muss am kommenden Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 auf Rene Adler verzichten.

Der Nationaltorhüter zog sich am vergangenen Wochenende in der Partie beim VfB Stuttgart laut Diagnose des Leverkusener Mannschaftsarztes Dr. Achim Münster einen Rippenbruch zu, der allerdings nicht operativ behandelt werden muss.

Giefer und Fernandez stehen bereit

Ob Adler über das Hannover-Spiel hinaus ausfallen wird, ist derzeit noch nicht absehbar. "Die Art der Fraktur lässt nach Aussage der Ärzte einen günstigen Heilungsverlauf erwarten, deshalb bin ich vorsichtig optimistisch", erklärte Adler.

Der Keeper hatte im Jahr 2006 schon einmal einen Rippenbruch erlitten. Damals wurden ihm eine Titanplatte mit vier Schrauben eingesetzt.

Wer für die deutsche Nummer 1 am Samstag gegen Hannover das Leverkusener Tor hüten wird, steht noch nicht fest. "Wir haben mit Fabian Giefer und Benedikt Fernandez zwei Torhüter, die in der Bundesliga bereits ihre Klasse unter Beweis gestellt haben. Sie genießen unser volles Vertrauen", sagte Cheftrainer Jupp Heynckes. Er will erst am Wochenende entscheiden, wer Adler im Tor vertritt.


Spielen Sie mit dem Tabellenrechner die Entscheidungen im Titelrennen und im Abstiegskampf selbst durch!