Franck Ribery ist am Mittwoch drei Tage vor dem Bundesliga-Auftakt bei 1899 Hoffenheim beim deutschen Rekordmeister Bayern München wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Ribery hatte aufgrund von Patellasehnen-Problemen nahezu die komplette Saisonvorbereitung verpasst. "Natürlich war Franck noch nicht so frisch, das ist normal. Aber wichtig ist, dass er keine Probleme mehr hat", sagte Miroslav Klose von der nicht-öffentlichen Übungsstunde.

Ribery-Einsatz noch offen

Auch Ivica Olic absolvierte das Mannschaftstraining nach seiner Knieverletzung ohne Probleme. Mario Gomez musste im Vormittagstraining indes kurzfristig wegen leichter Adduktorenbeschwerden passen. Dennoch dürfte der Nationalstürmer am Samstag auf Torejagd gehen können.

Ob Ribery dann zumindest wieder zum Kader gehört, lässt sich noch nicht sicher sagen. Laut Bayern-Trainer Trainer Louis van Gaal steht bisher nur fest, "dass er nicht von Anfang an spielen wird."




Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!