München - Rekordmeister Bayern München sieht dem Achtelfinal-Duell mit Titelverteidiger Inter Mailand in der Champions League mit großer Zuversicht entgegen.

"Es wird nicht einfach, Inter ist eine sehr gute Mannschaft - aber vielleicht sind sie nicht so gut wie im letzten Jahr. Sie sind vielleicht ein bisschen weniger kompakt als damals, aber noch immer stark. Ich sehe die Chancen 50:50", sagte Mittelfeldspieler Franck Ribery am Mittwoch zur Neuauflage des Vorjahresfinales.

Inter hat sich verändert

Sein Kollege Danijel Pranjic ging sogar noch weiter. "Wir haben eine gute Chance, ins Viertelfinale zu kommen", sagte der Kroate: "Inter ist eine gute Mannschaft, aber nicht die gleiche wie letzte Saison. Sie haben nicht mehr die gleiche Ordnung und die gleiche Leidenschaft, (Trainer Jose) Mourinho ist weg, die Organisation nicht mehr so gut. Inter ist nicht mehr so stark wie letzte Saison." Pranjic ist sicher: "Diesmal klappt es."

Die Bayern müssen am 23. Februar zunächst in Italien antreten, am 15. März steigt das Rückspiel in München. Am 22. Mai vergangenen Jahres hatte der FC Bayern das Finale in Madrid 0:2 verloren. Der argentinische Nationalspieler Diego Milito traf damals doppelt. Beim neuerlichen Duell wird er zumindest im Hinspiel wegen einer Oberschenkelverletzung fehlen.