Dortmund - Marco Reus und Jonas Hofmann von Borussia Dortmund müssen die Reise zu den Nationalmannschaften absagen. Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun diagnostizierte am Montag bei Reus einen Anriss des Innenbandes im linken Sprunggelenk. Der deutsche Auswahlspieler wird voraussichtlich bis zu zwei Wochen ausfallen.

U21-Nationalspieler Hofmann leidet unter einer Sehnenscheidenentzündung in der linken Kniekehle und wird voraussichtlich zehn Tage ausfallen.

Auch Sahin und Bender verletzt



Nach den jüngsten Verletzungen von Nuri Sahin und Sven Bender stehen damit zwei weitere BVB-Profis ihren Nationalteams nicht zur Verfügung. Der türkische Internationale Sahin fehlt mit einem Teilriss des Außenbandes im rechten Sprunggelenk bis zu drei Wochen. Bender laboriert an einer Muskelverhärtung im Adduktoren- und Lendenwirbelbereich und fällt vorraussichtlich zehn Tage aus. Außerdem muss Dortmund in der Bundesliga ein Spiel auf Verteidiger Mats Hummels verzichten, der in Gladbach (0:2) mit Rot vom Platz geflogen war.

Beim BVB muss verletzungsbedingt bereits auf die defensiven Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan (Stauchung der Wirbelsäule) und Sebastian Kehl (Bänderriss) langfristig verzichten. Innenverteidiger Sokratis fehlte gegen Gladbach zudem mit einer Adduktorenzerrung, die Außenverteidiger Marcel Schmelzer (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Lukasz Piszczek (Hüft-OP) können derzeit ebenfalls nicht mitwirken. Auch Abwehr-Talent Marian Sarr (Zehenbruch) aus Dortmunds Reserve ist im Moment keine Alternative. Insgesamt fallen damit zum jetzigen Zeitpunkt elf Dortmunder Profis aus.