Seine Kollegen vom FC Bayern München haben noch bis zum 1. Juli frei, Michael Rensing hat jedoch bereits am Montag die Vorbereitung für die neue Saison aufgenommen.

Der 25-Jährige, der den Schlussspurt der vergangenen Spielzeit aufgrund einer Fingerverletzung verpasst hatte, übte auf dem Bayern-Klubgelände mit Torwartrainer Walter Junghans.

"In der Vorbereitung voll durchstarten"

"Ich fange früher an, damit ich in der Vorbereitung voll durchstarten kann. Ich war zwei Monate nicht im Tor, es war schön, mal wieder Bälle zu fangen", sagte Rensing, der seine Blessur "noch nicht ganz" auskuriert hat, nach seiner ersten Einheit. Bis zum Trainingsauftakt werde er nun täglich mit Junghans arbeiten, dazu komme ein "Programm mit Kräftigungsübungen und Laufen".

Rensing ist offenbar gewillt, seinen Platz im Tor der Bayern zurückzuerobern, den er vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Barcelona (0:4) am 8. April an Jörg Butt verloren hatte. Auf welchen Torhüter der neue Bayern-Coach Louis van Gaal setzt, ist allerdings noch unklar.

"Es hat gekribbelt"

Aufgrund seiner Fingerverletzung konnte Rensing vor der Sommerpause nur mit den Feldspielern trainieren - das erste richtige Torwarttraining hat er entsprechend genossen: "Es hat gekribbelt", sagte Rensing nach der ersten Einheit.